Jeanettes Schriftrollen Autorenseite Lyrik Gedichte Geschichten Malereien Kreatives Anthologie Leonberg Weissach Flacht Linda Koeberl Peters Buchladen Peters Forum Kurzgeschichten-Verlag Engelsdorfer Verlag Herbert Walkers Homepage Connys Homepage Literaturhaus Uschtrin Autorenforum Autorenhaus Literaturcafe Literature Federwelt
Jeanettes Autorenseite


Home     Die Autorin     Gedichte     Geschichten     Veröffentlichungen     Malerei und mehr     Links     Zum Gästebuch     Blog     Sonstiges     Impressum


Jeder, der sich für mich und meine Hobbys interessiert, ist herzlich willkommen. Aber auch die, die ganz zufällig auf meine Seite gekommen sind, begrüße ich mit Freuden.

Ein paar ausgewählte Zitate sollen meine Lebenseinstellung grob umreißen. Vielleicht machen sie Lust, mehr von mir und meinem Leben zu erfahren.

  • Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!
    Tommaso Campanella, (1568 - 1649), italienischer Philosoph und Dominikaner
  • Versagen darfst du; aber aufgeben nie. Mary Crowley
  • Die Lebensspanne ist dieselbe, ob man sie lachend oder weinend verbringt. Aus China
  • In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst.
    Augustinus Aurelius, (354 - 430), Bischof von Hippo, Philosoph, Kirchenvater und Heiliger
  • Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln. Buddha
  • Ist auch dein Kreis unscheinbar, eng und klein, erfülle ihn mit deinem ganzen Wesen. Homer

Wenn ich ein Symbol für meine Philosophie auswählen dürfte, würde ich einen Baum in einem Kreis wählen, denn diese Strukturen finden sich überall in unserem Leben und unserer Umwelt immer wieder.

Der Baum als Sinnbild des Lebens an sich. Beginnend mit der Wurzel, unserem Ursprung und unserer Basis, und den immer weiter sich teilenden Ästen und Zweigen und den Blättern, die wiederum dieses Verzweigen innehaben. Diese Struktur findet sich in so vielem wieder, sei es als Adergeflecht, durch den unser Lebenssaft fließt oder aber in den Blitzen, die voller Energie zur Erde schlagen.

Und den Kreis, der sich in so vielem wiederholt und der auch den Kreislauf des Lebens symbolisiert. Er ist im Universum zu finden und zieht sich in unserem Alltag hin bis zum Mikrokosmos. Er findet sich wieder in einem Wassertropfen, der kreisrunde Wellen ziehen lässt, wenn er in eine Pfütze fällt oder in der Pupille unserer Augen, die all diese Wunder sehen können.

 

Stand: März 2010

X-Stat.de

Home Die Autorin Gedichte Geschichten Veröffentlichungen Malerei Links Zum Gästebuch Blog Sonstiges Impressum